Rente und dann?

Aktiv und selbstbestimmt die neue Lebensphase gestalten

 

In Rente zu gehen hat für viele Betroffene mindestens zwei Seiten: zum einem bedeutet diese Veränderung Befreiung von Verpflichtungen, Notwendigkeiten und Zumutungen, zum anderen bringt die neugewonnene Freiheit neue Herausforderungen mit sich, die auch zur Belastung werden können. Lebensplanung und Tagesstruktur müssen neu gestaltet werden, die Rollen in der Partnerschaft verändern sich. Woher beziehe ich meine Anerkennung, wenn viele Faktoren wegfallen, die das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein über Jahre hinweg gestärkt haben.
Wer bin ich, wenn ich nicht mehr arbeite?

Wenn Sie sich auf Ihre eigenen Fragestellungen, Wünsche, Hoffnungen und Bedürfnisse einlassen wollen sind Sie herzlich dazu eingeladen.
Sie erleben, erfahren wie Sie Herz und Verstand in Einklang bringen, finden selbst heraus, was ihnen wichtig ist, wie Sie
authentische Ziele entwickeln, und wie Sie diese mithilfe eigener Ressourcen handlungswirksam umsetzen können.

Termine:
auf Anfrage